shadow_left
SAV-Bartenwetzer e.V., Melsungen
Shadow_R
   
Angelerlebnisse
Schöner Schuppenkarpfen in Beiseförth
Samstag, 17. Mai 2008
Schöner Schuppenkarpfen in Beiseförth gefangen
Einen schönen Schuppenkarpfen hat unser Sportfreund Karsten Berge am Vereinsteich in Beiseförth gefangen.

Mit gut 18Pfund war er zwar kein Riese unter den Karpfen, aber dennoch ein schönes Fangerlebnis. Nach einem kurzen ab heftigen Kampf, der Fisch biss ca. drei Meter vom Ufer entfernt im Flachwasser, wurde das Prachtstück angelandet. 



kberge_schuppe.jpg
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 25. Januar 2009 )
 
Große Forelle gefangen
Samstag, 17. November 2007

Ausnahmeforelle gefangen


Fangbericht von Nils Koch:

Fischart: Regenbogenforelle

Gewicht: 9,3 kg

Länge: 87 cm

Köder: Forellenteig

Gewässer: Angelpark Wagner/ Goddelsheim


Unser Angeltag begann um 7 Uhr morgens. Gefischt habe ich mit einer leichten Matchrute von 4,30m streng nach dem Motto „fein fängt“. Deswegen hieß es auch bei der Schnur keine Kompromisse zu machen und die Wahl fiel auf eine 0,14mm Queen of Fishingline in Weiß da mit Großforellen zu rechnen war und diese Schnur hohe Tragkraft mit geringem Durchmesser bei besten Wurfeigenschaften vereint. Als Besonderheit bleibt hier zu erwähnen, dass ich meine Vorfächer ebenfalls mit dieser Schnur binde, da die auf dem Markt erhältlichen Vorfächer mit1,2 bis 1,4m Länge und Haken der Größe 4 nur in Schnurstärken mit 0,20 mm2 und stärker erhältlich sind. Die Montage setzt sich simpel aus dem Vorfach mit kleinem Bleischrot zum regulieren der Tiefe des schwimmenden Teigs, einem Wirbel, danach eine Bleischrotkette, dem nicht vorgebleiten Waggler und einer Perle mit anschließendem Silikonschnurstopper. Der Waggler ist dabei die beste Wahl um weite Würfe und wenig Drift zu erreichen. Bereits um 7.30 Uhr verschwand der Waggler genau in Seemitte mit einem großen Schwall da ich ca. 10 cm unter der Oberfläche gefischt habe. Nach dem Anhieb zog der Fisch mit gewaltiger Kraft auf die andere Uferseite. Viele kurze kraftvolle Fluchten folgten die aber dank der feinen Rute und der exakten Dehnung der Schnur abgefedert werden konnte. Nach ca. 30 min. kam der Fisch das erste mal in Sichtweite an die Oberfläche und unser Atem stockte. Weitere 15 min. später konnten wir den Fisch beim ersten Versuch unter gemeinsamen Kräften landen. Andere Angler versammelten sich um uns als der Fisch verwogen wurde. An diesem tag folgten noch mehrer Forellen so das mein Kollege Joachim Bähr und ich gemeinsam über 20 Forellen fingen, alle mit 0,14mm Queen of Fishingline.

nils_forelle.jpg 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 25. Januar 2009 )
 
Großer Wels in Beiseförth gefangen
Montag, 10. September 2007
Großer Wels in Beiseförth gefangen

Viel Erfolg hatte unser Sportsfreund Joachim Baehr am 8. September 2007 in Beiseförth am Vereinsteich.

Er zog nach heftigem Kampf einen kapitalen 145cm langen und 40 Pfund schweren Wels an Land.

Auch dieser Fang zeigt mal wieder, das unsere Teiche immer wieder für eine Überraschung gut sind.

baerwels1.jpg
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 16. Dezember 2007 )
weiter …
 
Königslachse - So etwas fängt man nur einmal!!!
Donnerstag, 28. Juni 2007

Unser Vereinsmitglied Bruno Schicker hat in seinem Urlaub in Alaska den fisch seines Lebens gefangen - einen 50 Pfund schweren Königslachs.
knigslachs_50pfd._2007.jpg

Brunos Meinung: "Das Angeln war einfach grandios! Neben vielen 20 und 30pfündern, konnte ich den Fisch meines Lebens landen, einen 50Pfd. schweren Königslachs.
So etwas fängt man nur einmal!!!
 
Rekordhecht in der Fulda
Freitag, 22. Juni 2007
Rekordhecht  in der Fulda gefangen

Zu Beginn der Hechtsaison 2006 wurde dieser kapitale Hecht in der Fulda von unserem Vereinsmitglied Senad Hamciz gefangen.
senad_hamciz_009_www.jpg